Klinik A - Z

Alle A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z





Ambulantes Zentrum

Vor- und nachstationäre Behandlungen, ambulante berufsgenossenschaftliche und auch Sprechstunden mehrerer chirurgischer Abteilungen führen wir in unserem Ambulanten Zentrum - Nähe Haupteingang - durch.
Vertreten sind die Abteilungen:
- Orthopädie und Unfallchirurgie
- Plastische-, Ästhetische- und Rekonstruktive Chirurgie
- Viszeralmedizin
- Wirbelsäulenchirurgie

Weiter Informationen finden Sie auf den jeweiligen Seiten der Fachabteilungen.



Anfahrt

Die Anfahrt zur Asklepios Klinik Wandsbek finden unter dem Menüpunkt "Unsere Klinik" / "Ihr Weg zu uns" erläutert.



Angehörigenschule

Wir legen großen Wert auf die Kooperation mit der Hamburger Angehörigenschule.

Hier können pflegende Angehörige und Laien den Umgang und die Pflege ihrer Angehörigen in der häuslichen Umgebung lernen, erhalten wichtige Beratungen hinsichtlich weiterer Hilfsmittel, Verhinderungspflege und nötiger Kontakt zu den Krankenkassen.
Wir erachten dies als eine wichtige Unterstützung der Familie und gleichzeitig Prävention vor Pflegefehlern und Erschöpfungszuständen.

Die Hamburger Angehörigenschule arbeitet zudem eng mit den Hamburger Pflegestützpunkten der Stadtteile zusammen.



Aufnahme

Bitte bringen Sie mit
- Ihre Versicherungskarte
- den Einweisungs- / Überweisungsschein Ihres Arztes
- Befunde (soweit diese bereits vorliegen) / Röntgenbilder falls vorhanden
- Informationsmaterial des Pflegedienstes, sollte ihr Angehöriger bereits von einem Pflegedienst betreut werden.

Außerdem denken Sie an Ihre persönlichen Sachen:
- persönliche Wasch- und Pflegeartikel
- Nachtwäsche, Morgenmantel, bequeme Kleidung, Hausschuhe
- Zeitvertreib (Bücher, Zeitschriften, etc.)
Bitte Wertsachen und größere Mengen Bargeld zu Haus lassen!

Denken Sie auch an Ihre Medikamente:
Medikamenten-, Allergie- und Impfpass gehören ebenso ins Klinikgepäck wie Medikamente, die Sie regelmäßig einnehmen bzw. eine entsprechende Liste. Nehmen Sie blutverdünnende Medikamente wie Marcumar, besprechen Sie bitte so früh wie möglich mit Ihrem Arzt eine strukturierte Absetzung / Substitution.



Aufnahmebüro

Sie finden das Aufnahmebüro im Erdgeschoss kurz vor der Aufzugshalle.



Aufzüge

Die Aufzüge finden Sie immer in der Mitte der Stationen. Die Aufzüge werden
auch für Krankentransporte genutzt. Wir bitten Sie um Verständnis, dass diese Vorrang haben
und bitten Sie bei einem solchen unaufgefordert auszusteigen bzw. nicht einzusteigen.



Besuche

Besuch ist gern willkommen.
Die Besuchszeit beginnt um 11 Uhr und endet um 20 Uhr. Ausnahmen können vor allem auf der Intensivstation, der Geburtshilfe, der Onkologie und Palliativmedizin mit der Stationsleitung abgesprochen werden.
Bitte verhalten Sie sich so, dass Sie niemand stören. Vermeiden Sie im Klinikbereich Lärm zum
Beispiel durch Mobilfunk-Telefone, lautes Sprechen oder Hupen. Stimmen Sie im Familien- und Freundeskreis die Besuchszeiten ab. Mehr als zwei Besucher gleichzeitig sind nur nach Absprache
mit der Stationsleitung gestattet.
Größere Besuchergruppen bitten wir darum, die Aufenthaltsräume auf den Stationen oder im Erdgeschoss zu nutzen.



Bistro

Unser Bistro finden Sie im Eingangsflur. Für weitere Angaben nutzen Sie den Link.



Blumen

Frische Blumen können Sie am Empfang erwerben. Blumenvasen stehen auf den Stationen
zur Verfügung.

Bitte beachten Sie, dass aus hygienischen Gründen nur Sträuße auf die Stationen mitgebracht werden dürfen! In einigen Fällen sind Blumen in den Zimmern leider nicht erlaubt. Bitte erkundigen Sie sich ggf. beim Stationspersonal.



Busverbindung

Die Klinik ist über die Buslinien 10, 35, 263 und 618 zu erreichen. Das Haupthaus ist
über die Haltestelle „AK Wandsbek“ und die Geriatrie über die Haltestelle „Bovestraße“ zu
erreichen.



Datenschutz

Natürlich unterliegen sämtliche personenbezogenen Daten dem Datenschutz und werden entsprechend den gesetzlichen Vorschriften behandelt.



Diagnostik-Zentrum

Abteilungsübergreifende Diagnostik bündelt sich an einem Ort im Sockelgeschoss - Die Versorgungsprozesse laufen eng miteinander abgestimmt.



Diebstahl

Diebstahl von Krankenhauseigentum (insbes. von Hilfsmitteln) werden zur
Anzeige gebracht. Siehe auch "Wertsachen".



Empfang

Den Empfang finden Sie direkt am Haupteingang auf der rechten Seite, hier
können Sie Informationen über die Aufenthaltsstation eines Patienten erhalten, sofern dieser der Auskunft zugestimmt hat.



Friseur

Einen Friseur finden Sie im Kellergeschoss der Geriatrie, Öffnungszeiten sind
vorher zu erfragen. Tel.: (040) 18 18 83-4701



Geldautomat

Ein Geldautomat befindet sich im Patientenwarteraum gegenüber vom Bistro im Eingangsflur.



Geriatrie - Erreichbarkeit

Das Geriatriegebäude erreichen Sie entweder direkt durch den Eingang an der
Jüthornstraße oder den Verbindungsgang (im Keller) vom Haupthaus aus.



Hilfsmittel

Hilfsmittel wie Gehwagen und Rollstühle können gegen ein Pfand in der
jeweiligen Station ausgeliehen werden. Sollten Sie Hilfsmittel nach dem
Krankenhausaufenthalt benötigen, so werden diese verordnet.



Hygiene

Wir bitten unsere Besucher, sich vor Betreten des Patientenzimmers die Hände an einem der Desinfektionsspender zu desinfizieren.
Aus hygienischen Gründen dürfen sich Besucher nicht auf die Patientenbetten setzen.



Infektiöse Patienten

Der Besuch von infektiösen Patienten ist nur nach Zustimmung durch
das Stationspersonals und bei Tragen entsprechender Schutzkleidung erlaubt.



Krankentransport

Der interne Krankentransport wird von Mitarbeitern des Krankentransportdienstes übernommen. Bitte haben Sie dafür Verständnis, dass es aufgrund von Prioritäten und einer zeitweise hohen Auslastung zu längeren Wartezeiten kommen kann.
Siehe auch Wartezeiten.



Leitbild - Unser Leitbild

Unsere Mitarbeiter arbeiten und handeln nach den Grundsätzen unseres Leitbildes



Lob und Tadel: Beschwerden - Verbesserungsvorschläge

Wenn Sie sich als Patientin/Patient oder Angehörige/r nicht verstanden fühlen oder Anlass zur Beschwerde haben, können Sie auf die Hilfe der Vertrauensleute von [PI(K)] setzen.

Kontaktinformationen finden Sie unter dem Menüpunkt „Lob & Kritik“



Nachtruhe

In allen Stationen ist die Nachtruhe von 22:00 – 06:00 einzuhalten. In einigen
Stationen ist zudem die Mittagsruhe zu beachten.



Nüchternheit

Je nachdem, wie Ihre Untersuchungen geplant sind, kann es erforderlich sein, dass Sie bereits am Aufnahmetag nüchtern – also ohne Speisen und Getränke zu sich genommen zu haben – in die Klinik kommen. Sollten Sie sich diesbezüglich unsicher sein, kontaktieren Sie uns gern im Vorfeld.



Parkplätze

Die Parkplätze befinden sich vor dem Haupthaus. Bitte beachten Sie, dass die
Straßenverkehrsordnung gilt und Falschparker kostenpflichtig abgeschleppt werden.



PI(K)] - Patienten-Initiative im Krankenhaus

Wenn Sie sich als Patientin/Patient oder Angehörige/r nicht verstanden fühlen oder Anlass zur Beschwerde haben, können Sie auf die Hilfe der Vertrauensleute von [PI(K)] setzen.

Kontaktinformationen finden Sie unter dem Menüpunkt „Lob & Kritik“



Post

Der Briefkasten befindet sich direkt am Haupteingang. Briefe an Patienten sind mit Angabe der jeweiligen Station an die Postanschrift zu senden und werden vom Stationspersonal ausgehändigt.



Prävention: Ein Kooperationsprojekt mit Hamburger Schulen

Die Dr. Broermann Stiftung fördert Gesundheit.

„Asklepios ist sich seiner gesellschaftlichen Verantwortung bewusst. Wir haben den Einsatz für Gesunderhaltung und Prävention deshalb zum Bestandteil unserer Unternehmensphilosophie gemacht.
Jede Asklepios Klinik entwickelt mit Partnerschulen vor Ort gemeinsame Projekte. Dabei freue ich mich über jede Klinik und jede Schule, die sich unserer Initiative anschließt.“
(Dr. Bernard gr. Broermann)



Praxisgebühr

Die Praxisgebühr ist eine gesetzliche Regelung für die Zuzahlung zu ambulanten Leistungen. Wir müssen diese Gebühr – auch für Notfälle, in denen keine Notfallquittung vorliegt – erheben und leiten sie direkt an die Krankenkassen weiter.



Privat- / Wahlleistungsstation

Nähere Information finden Sie unter dem Link



Rauchen

Das Rauchen innerhalb unserer Klinik ist untersagt. Aus Rücksicht auf andere Patienten und Mitarbeiter bitten wir Sie außerdem, auch auf das Rauchen in den direkten Eingangszonen zu verzichten.

Wir haben eigens Unterstände für Raucher vor unserem Eingangsbereich eingerichtet. Raucher möchten bitte diese nutzen.



Sauberkeit

Die Klinik ist um die Sauberkeit bemüht. Bitte unterstützen Sie uns dabei, die Sauberkeit zu erhalten. Sollten Sie Verunreinigungen feststellen, wenden Sie sich bitte an das Personals des jeweiligen Bereiches, welches eine Reinigung veranlassen wird.



Seelsorge

Die Seelsorgerinnen der Evangelischen Krankenhausseelsorge stehen für Gespräche und Begleitungen in schwierigen Situationen zur Verfügung. Der Raum der Stille im Untergeschoss der Geriatrie der Klinik lädt zum Verweilen und persönlichem Gebet ein.
Frau Gothmann-Kollath, Tel.: (0 40) 18 18-83 4335



Selbsthilfegruppen

Selbsthilfegruppen können bei der Bewältigung einer Erkrankung helfen oder Tipps für den Alltag mit / nach einer Krankheit geben. Daher arbeiten wir eng mit zahlreichen Selbsthilfegruppen zusammen. Unsere jeweiligen Fachabteilung geben Ihnen gern Auskunft über bestehende Kooperationen und Gruppen.



Sozialdienst

Kontakt und Aufgabenbeschreibung des Sozialdienstes finden Sie unter dem Link.



Stationsleitung-Stationsteam

Jede Station verfügt über eine Stationsleitung und ein Stationsteam, welche Ihnen bei Problemen und Nachfragen gern zu Verfügung steht.



Telefon

Jedes Bett ist mit einem Telefon ausgestattet, welches mit einer Guthabenkarte funktioniert. Die Guthabenkarten sind im Erdgeschoss der Geriatrie und des Haupthauses, sowie im 6.OG des Haupthauses zu erwerben.
Im Erdgeschoss beider Häuser befinden sich zudem Münzfernsprecher. Handys sind grundsätzlich erlaubt, die Nutzung ist aber in der Ruhezeit von 20-8 Uhr untersagt. Bitte nehmen Sie auch hier Rücksicht auf andere Patienten.



Wartezeiten

Wir bemühen uns, Wartezeit in der Klinik so kurz wie möglich zu halten. Gleichzeitig kann in einem Krankenhaus nicht immer „der Reihe nach“ gehandelt werden – wir müssen uns an den medizinischen Notwendigkeiten orientieren. Sollte es also doch einmal zu Wartezeiten kommen, bitten wir um Verständnis.



Wertsachen

Wertsachen, insbesondere größere Mengen Bargeld und kostbaren Schmuck, bitten wir Sie, zu Hause zu lassen. In begrenzter Anzahl stehen in der Klinik auch Patiententresore zur Verfügung.



Zuzahlungen

Patienten, die in der gesetzlichen Krankenversicherung versichert sind, müssen sich mit derzeit 10,- € pro Tag (für max. 28 Tage im Jahr) an den Kosten der stationären Behandlung beteiligen. Unsere Klinik ist gesetzlich verpflichtet, diesen Betrag zur Weiterleitung an die Krankenkassen einzuziehen.


Kontakt

Asklepios Klinik Wandsbek

Asklepios Klinik Wandsbek

Alphonsstr. 14

22043 Hamburg


Tel.: (0 40) 18 18 83 - 0

Fax: (0 40) 18 18 83 - 46 06


info.wandsbek@asklepios.com

Imagebroschüre
Medizinische Kompetenz im Hamburger Osten